Rechtsanwältin Ute Hennig - Fachanwältin für Familienrecht
Mandanteninfo 
19. Gesetzesänderung per 01.03.2013


19.1. Sorgerecht für uneheliche Väter

Seit 01.03.2013 ist ein neues Gesetz in Kraft. Nach diesem Gesetz können uneheliche Väter in Zukunft das gemeinsame Sorgerecht, eventuell sogar das alleinige Sorgerecht, notfalls auch gegen den Willen der Mutter, durchsetzen.

19.2. Ehegattenunterhalt

Per 01.03.2013 hat der Gesetzgeber den § 1578 b) Absatz 1 BGB geändert. Die Dauer der Ehe wurde für die Frage der Begrenzung des nachehelichen Unterhalts ausdrücklich als eines der Billigkeitskriterien aufgenommen. Eine Änderung der bisherigen Rechtsprechung, insbesondere bei langer Ehedauer, wird damit aller Voraussicht nach nicht verbunden sein. Dies hat der Bundesgerichtshof in seinem Urteil vom 20.03.2013, Aktenzeichen: XII ZR 72/11 bereits entschieden.

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&nr=63820&pos=0&anz=1

Rechtsanwältin Ute Hennig - Fachanwältin für Familienrecht